leichtes fallgewichtsgerät

Wer hilft mir bei Asbestentsorgung?

Viele Menschen haben Asbest in ihrem Haus oder Wohnung und wissen es gar nicht. Das kommt daher weil Asbest keinen Geruch abgibt und die gefährlichen Fasern nicht mit bloßem Auge erkennbar sind. Er kommt sehr oft in Wänden oder Decken vor, weil er früher als Zusatz für Baustoffe verwendet worden ist. Aufgrund seiner enormen Haltbarkeit, Strapazierfähigkeit und Dämmfähigkeit war Asbest als Wunderfaser bekannt. Die professionelle Asbestentsorgung begann erst, nachdem die tödlichen Folgen publik wurden.

Bei der Entsorgung sind strengste Richtlinien zu beachten

Eine Asbestsanierung sollte man keinesfalls alleine durchführen, es sei denn man arbeitet in der Asbestentsorgungsbranche und verfügt über nötige Erfahrung und Werkzeug. Doch auch bei Profis müssen strengste Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, damit die gefährlichen Asbestfasern nicht in die Luft gelangen können.

Hier muss beispielsweise das befallene Gebiet bei der Sanierung luftdicht abgeschlossen sein. Auch bei der Entfernung des Asbests von Wänden oder Boden muss bei der Abtragung ein starker Staubsauger umgehend den Staub aufsaugen, dieser besteht nämlich aus giftigen Dämpfen und Fasern.

Was macht Asbest so gefährlich?

Über die gesundheitlichen Faktoren, wie oben schon erwähnt, ist man sich erst seit einigen Jahren klar geworden. So ist bekannt geworden, dass die Fasern des Asbests bei Einatmung über Jahrzehnte im Körper verbleiben und so über diesen Zeitraum massiven Schaden anrichten. So setzen sich eine oder mehrere Fasern im Körper fest und zerstören umliegendes Gewebe. Dies kann Lungenkrebs oder sogar den Tot auslösen.

Genau aus diesen Gründen ist es wichtig, Asbest entsorgen zu lassen. Hinzu kommt, dass er so schwer als Asbest zu identifizieren ist und so von Laien kaum bis gar nicht erkannt wird. Deshalb sollte man auf eine weiße bis blaugrüne Farbe geachtet werden. Trifft das in Verbindung mit einem Ritztest (leicht einzuritzen) zu kann davon ausgegangen werden das es sich um Asbest handelt. Deshalb sollte man sich sofort von Asbest fernhalten und direkt ein Unternehmen anrufen, was Asbestentsorgung betreibt.