Feng Shui – Das Bagua

Das Bagua ( wörtlich: „acht Symbole“) sind acht Zeichen die in der taoistischen Kosmologie verwendet werden um die Grundprinzipien der Wirklichkeit darzustellen. Dies wird mit einer Reihe dargestellt, in der acht verknüpfte Konzepte enthalten sind. Jedes besteht aus drei Zeilen, jede Zeile entweder „gebrochen“ oder „ungebrochen“ stellt das Yin oder das Yang dar. Aufgrund ihrer dreiteiligen Struktur werden sie oft in der Feng Shui Lehre als „Trigramme“ bezeichnet.

Weitere Definition von Bagua

Feng Shui Bagua ist eines der wichtigsten Instrumente die im Feng Shui verwendet werden, um die Energie von einem bestimmten Raum zu analysieren, sei es zuhause, im Büro oder im Garten. Im Grunde ist das Bagua die Feng Shui Energie-Karte von Ihrem Raum, der Ihnen zeigt, welche Bereiche Ihres Hauses oder Büros mit bestimmten Bereichen Ihres Lebens verbunden sind.

Es gibt zwei verschiedene Methoden zur Anwendung des Bagua. Bei der ersten, traditionellen Methode wird das Feng Shui-Bagua nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet. Bei der zweiten bildet die Eingangstür einen Orientierungspunkt.

Zwei Wege das Bagua jegliche Räume zu definieren

Um die klassische oder traditionelle Feng Shui Bagua von dem Haus oder Büro zu definieren, muss sich zuerst um eine Kompassmessung des Raumes gekümmert werden. Sobald die Messung durchgeführt wurde und ein Grundriss des Lebensraumes erstellt wurde, kann die Bagua ganz einfach definiert werden. Dies zeigt die Lage der verschiedenen Feng Shui Bereiche im Haus oder im Büro. Jedes der 8 Feng Shui Bereiche oder Richtungen, hat ein spezifisches Feng Shui Element und beinhaltet auch Feng Shui Farben.